Saarland

Wir helfen hier und jetzt

Sanitätsdienste

Der ASB Ortsverband Saarbrücken übernimmt mit seinen Sanitäterinnen und Sanitätern regelmäßig die sanitätsdienstliche Betreuung von Veranstaltungen. Mit einigen Veranstaltern arbeiten wir schon seit Jahren bzw. Jahrzehnten zusammen. Langjährige Kunden sind unter anderem der DGB Saar, die SPD Saar, die Lauftreff-Freunde Köllertal e.V., die Laufgemeinschaft Saarbrücken e.V. sowie die Spielbank Saarbrücken.

Den Grundstock an Personal für diese Dienste bildet die Katastrophenschutzgruppe des OV Saarbrücken, bei größeren Diensten werden wir von Personal der Rettungswache(n) unterstützt. So stehen jedes Jahr feste Termine an, bei denen wir mit bis zu 10 Einsatzkräften vor Ort sind und für die Sicherheit der Besucher und Teilnehmern der jeweiligen Veranstaltungen sorgen.

Die personelle und materielle Besetzung der Dienste erfolgt analog zur saarländischen Verwaltungsvorschrift Sicherheitswache bei Veranstaltungen.

Grundlagen für die erste Gefährdungsanalyse sind hierbei:

  • Anzahl der erwarteten Besucher
  • Anzahl der maximal zulässigen Besucher
  • Ort der Veranstaltung
  • Art der Veranstaltung
  • Beteiligung prominenter Personen mit Sicherheitsstufe
  • Allgemeine (polizeiliche) Erkenntnisse z.B. zum Gewaltpotential bestimmter Besuchergruppen

Nach der Anfrage eines Veranstalters bei der Geschäftsstelle erhält dieser einen Fragebogen mit der Bitte diesen entsprechend zu bearbeiten. Aus der Auswertung des Fragebogens ergibt sich der Personal- und Materialansatz und somit die Grundlage für ein Angebot. Sollten Sie eine Veranstaltung planen, erstellen wir Ihnen gerne auf Grundlage des "Maurer-Algorithmus" ein Angebot zur Übernahme der sanitätsdienstlichen Betreuung.


Mitmachen und helfen

Wenn Sie gerne bei der an sanitätsdienstliche Betreuung von Veranstaltungen mitwirken möchten, müssen Sie folgende Grundvoraussetzungen erfüllen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Abgeschlossene Sanitäts- oder Rettungsdienstausbildung (min. SDL)
  • Einweisung in das Verhalten bei einem Sanitätsdienst
  • Einweisung auf die entsprechende Sanitätsdienstausstattung
  • Erstmalige Teilnahme an einem Sanitätsdienst in Begleitung eines erfahrenen Sanitäters

 


Sanitätsdienstausbildung

Der ASB OV Saarbrücken bietet in Verbindung mit dem ASB Landesverband Saarland eine Ausbildung zum Sanitäter nach ASB Richtlinien an. Die Ausbildung dauert 72 Unterrichtsstunden und endet mit einer 8-stündigen Abschlussprüfung.

Der erfolgreiche Abschluss berechtigt zum eigenverantwortlichen Arbeiten bei Veranstaltungen.

In der Regel wird diese Ausbildung auch von anderen Hilfsorganisationen anerkannt.
und kann auch als Grundlehrgang für den Betriebssanitäter nach §27 Abs.3 der UVV „Grundsätze der Prävention" (BGV A1) anerkannt werden.

Die Zugangsvoraussetzung zur Sanitätsdienstausbildung bildet eine Erste-Hilfe-Ausbildung beziehungsweise ein darauf aufbauendes Erste-Hilfe-Training, dessen Abschluss zu Beginn der Sanitätsdienstausbildung nicht länger als zwei Jahre zurück liegen darf.
Es besteht auch die Möglichkeit, die Zugangsvoraussetzung bei uns zu erwerben.

Termine für die Erste-Hilfe-Ausbildung

Termine für die Sanitätsdienstausbildung 2015:

19.10. - 24.10.2015 Sanitätshelfer

26.10 – 28.10.2015 Sanitäter

31.10.2015 Prüfung

Inhalte der Sanitäterausbildung:

  • Anatomische / physiologische Grundlagen
  • Informationen zu verschiedenen Notfällen über die der EH
  • Kindernotfälle
  • Organisation Sanitäts-/ Rettungsdienst
  • Verhaltensregeln im Sanitätsdienst
  • Ausfüllen Einsatzprotokoll/Patientdokumentation
  • Hygienegrundlagen, Desinfektion von Einsatzgeräten, Infektionsschutz
  • Umgang mit Kommunikationsmitteln, richtig Funken
  • Wiederbelebung Erwachsene mit Hilfsmittel
  • Wiederbelebung Kinder/Säuglinge mit Hilfsmittel
  • Masken/Beutel Beatmung, mit Guedeltubus und medizinischem Sauerstoff
  • Beatmen mit Larynxtubus
  • Umgang und Verabreichen mit/von medizinischem Sauerstoff
  • Vorbereiten von venösen Zugängen, end tracheale Intubation, Medikamenten
  • Absaugen mit Gerät
  • Kopf-Fuß Untersuchung
  • Blutdruckmessung
  • Blutzuckermessung
  • Schienen mit Vakuumschiene/Luftkammerschiene/Sam Splint
  • Umgang mit Schaufeltrage/Spin Board Vakuummatratze
  • Retten/Tragen/Transportieren
  • Heben und Umlagern (Tragetuch)

Weitere Infos unter 06 81 / 8 83 98 90
Anmeldung unter ausbildung(at)asb-saarland.de


Schulsanitätsdienste

ASB_Kinder_und_Jugend_Foto_Schulsanidienst.JPG  

Notfälle, d.h. Verletzungen, Vergiftungen oder Erkrankungen, die auch zur Gefährdung lebenswichtiger Körperfunktionen führen, geschehen nicht nur zu Hause, in der Freizeit oder im Straßenverkehr, sondern natürlich auch am Arbeitsplatz und in der Schule. Die Erste-Hilfe-Maßnahmen unmittelbar nach dem Notfallgeschehen sind entscheidend für den Ausgang dieser Ereignisse.

 

Schulsanitäter können das Ausmaß der Folgen von innerschulischen Notfällen minimieren, indem Sie durch qualifizierte Erste-Hilfe die Zeit bis zum Eintreffen professioneller Kräfte, wie Rettungsdienst oder Ärzte überbrücken.

Deshalb setzt sich der Ortsverband Saarbrücken seit 2002 für die Ausbildung junger Menschen zum Schulsanitäter ein.