15.01.18 Landesverband Saarland e.V.

Altenpflege – ein Beruf mit Zukunft! AZUBIS gesucht!

Eine Ausbildung in unseren Seniorenzentren lohnt sich. Denn sie bietet einen sicheren Beruf, mit Verantwortung, guter Bezahlung, Spaß und Aufstiegs- sowie Weiterbildungsmöglichkeiten.

AltenpflegerInnen unterstützen und pflegen Seniorinnen und Senioren, die im täglichen Leben nicht mehr allein zurechtkommen bzw. kein eigenständiges Leben mehr führen können. Die Pflege und soziale Betreuung älterer Menschen erfolgt absolut selbstständig und eigenverantwortlich. Wer eine Ausbildung in der Altenpflege beginnen möchte, sollte die richtige Einstellung sowie eine Mischung aus Teamfähigkeit, Optimismus und emotionaler Stärke mitbringen. Das nötige Fachwissen wird in der ein- (AltenpflegehelferIn) bis drei-jährigen (exam. AltenpflegerIn) Ausbildung vermittelt. Alle Auszubildenden erhalten eine faire Ausbildungsvergütung, die im Rahmen des saarländischen Altenpflegegesetzes jährlich neu festgelegt wird.

Als Schulabschluss reicht bereits ein mittlerer Bildungsabschluss, ein Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Ausbildung in der Altenpflegehilfe ist eine anerkannte Alternative. Darüber hinaus sollte man das 16. Lebensjahr erreicht haben.

Die Ausbildung gliedert sich in etwa zu gleichen Teilen in die schulische Ausbildung an einer Altenpflegeschule und die praktische Ausbildung in einer ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtung.

An einer Altenpflege-Ausbildung Interessierte können sich in unseren ASB-Seniorenzentren informieren bzw. bewerben:
ASB-Seniorenheim St. Andreas, St.-Andreas-Str. 5, 66424 Homburg, Tel. 06841/8 99 6-10
ASB-Seniorenzentrum Kirkel-Limbach, Kirchenstr. 11, 66459 Kirkel-Limbach, Tel. 06841/9 84 90-0
ASB-Seniorenzentrum Illingen, Am Dimmelsbach 5, 66557 Illingen, Tel. 06825/9 42 76-0

Altenpflege ASB S. Kuhn.jpg