19.04.18 ASB-OV Illingen

Erstes Netzwerktreffen der „Engagierten Stadt Illingen“ in diesem Jahr

Mitte April trafen sich Vertreter von Ganztagsschulen im Raum Illingen und der Gemeinde Illingen zu einem ersten Netzwerktreffen im Rahmen des Projekts „Engagierte Stadt“.

Unter der Leitung von Projektleiterin Anke Thomé vom ASB-OV Illingen und Horst Maas, ebenfalls ASB-OV Illingen, wurden neben der schon bestehenden Flüchtlingsarbeit der „Engagierten Stadt“ weitere Themen erörtert, auf die das Projekt ausgeweitet werden soll. Demnach wird sich die „Engagierte Stadt“ in Zukunft breiter aufstellen, die Flüchtlingshilfe mit der sozialen Einbindung von Flüchtlingen bleibt jedoch ein Haupt-Bestandteil des Projekts. Themen wie Demographie, Kinder und Jugend sowie Ehrenamt sollen hinzukommen und wurden während des Runden Tisches erarbeitet. Illingen ist seit 2015 „Engagierte Stadt“, das Projekt wurde in 2017 für zwei weitere Jahre verlängert.