27.03.18 ASB Landesverband Saarland e.V.

Der Wünschewagen in Disneyland Paris

Die vierte Wunschfahrt des Wünschewagen Saarland ging am 25. März mit einer 43-jährigen an Krebs erkrankten Frau aus dem Landkreis Neunkirchen nach Paris.

Die junge Mutter von zwei sechs und 13 Jahre alten Töchtern hatte den Herzenswunsch, noch einmal gemeinsam mit ihren Kindern Disneyland Paris zu besuchen. Ohne medizinische Versorgung während der Reise wäre dies auf Grund des schweren Krankheitsverlaufs der Frau, die zusätzlich an einer Thrombose am Herz leidet und einen künstlichen Nierenausgang benötigt, nicht möglich gewesen. Zur Schmerzbekämpfung wurde die Frau über eine Schmerzpumpe mit Morphin versorgt, zudem benötigte sie dauerhaft diverse Infusionen. Mit den beiden Wunscherfüllern, Krankenschwester Marijke Fuchs und Notfallsanitäter Michael Schneider, war jedoch professionelle Unterstützung mit an Bord.

Los ging die Fahrt schon in aller Frühe, um Disneyland rechtzeitig zur Öffnung zu erreichen.Unser Fahrgast wurde im Wünschewagen abwechselnd von den beiden Töchtern begleitet. Der Ehemann, die Schwester und die Nichte fuhren im eigenen PKW mit nach Paris.  

Der Besuch in Disneyland war für die jüngste Tochter eine Überraschung, sie wusste bis zur Ankunft nicht, wohin die Reise führte. Umso größer war dann natürlich die Freude, nicht nur darüber, den Tag mit Mickey und Co. verbringen zu dürfen, sondern auch über die Geschenke, die das Wünschewagen-Team im Vorfeld zu dieser Wunschfahrt kostenlos von Disney Germany erhalten hatte.

Nach der Rückkehr ins Saarland am Sonntagabend war die Freude der Familie über das gemeinsam verbrachte schöne und aufregende Wochenende riesig. Unser Fahrgast war überglücklich, den Kindern mit dem gemeinsamen Besuch in Disneyland Paris einen Traum erfüllt zu haben.