Schulsozialarbeit

Interaktives Theaterprojekt an der Grundschule Quierschied-Lasbach Spielerisch lernen, Konflikte zu lösen und gewaltfrei zu kommunizieren

Meinungsunterschiede und Konflikte gehören zum Leben. Umso wichtiger ist es, bereits in jungen Lebensjahren zu lernen, wie man auf herausfordernde Situationen reagiert und gewaltfrei kommuniziert. Auf Initiative der Schulsozialarbeiterin Ines Münzenmaier gastierte im September der People’s Theater e. V. an der Grundschule Quierschied-Lasbach. Mit Hilfe theaterpädagogischer Elemente wurden den Schüler*innen der Klassenstufe vier anschaulich Strategien zur Konfliktlösung und zur gewaltfreien Kommunikation vermittelt.

Das interaktive Theaterprojekt wurde an vier aufeinanderfolgenden Schultagen durchgeführt. Zum täglichen Einstieg spielten die Akteure von People’s Theater ein kurzes Theaterstück, in dessen Mittelpunkt ein Konflikt stand, der mit den Themen Freundschaft, Ermutigung, Ehrlichkeit und Zusammenhalt verwoben wurde. Wenn ein Stück seinen Höhepunkt erreichte, stoppten die Schauspieler*innen und die jungen Zuschauer*innen wurden über eine Moderation in das Geschehen mit eingebunden. Sie diskutierten das Gesehene, machten Lösungsvorschläge und durften selbst in die Rolle der Schauspieler*innen schlüpfen, um den weiteren Verlauf und den Ausgang des Theaterstücks aktiv mitzugestalten und zu beeinflussen. Die Schulsozialarbeiterin zeigte sich ebenso beeindruckt wie zufrieden, dass es den Grundschüler*innen täglich gelang, durch Empathie und Kreativität die dargestellten Konfliktsituationen zu analysieren, zu deeskalieren und schließlich friedlich zu lösen.

„Konflikte gehören leider auch zum Lebensalltag von Grundschüler*innen. Ich will den Jungen und Mädchen vermitteln, dass Eskalation vermieden und ein Konflikt friedlich gelöst werden kann. Aus Erfahrung weiß ich, dass Kinder Rollenspiele ebenso mögen wie Theatervorführungen, deshalb hat mich die Methode und das Angebot von People’s Theater angesprochen“, erläutert Ines Münzenmaier ihre Projektidee. Sie bedankt sich beim Förderverein der Grundschule Quierschied-Lasbach und dem Regionalverband Saarbrücken. Beide hatten sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass sie das interaktive Theaterprojekt mit Fördergeldern aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ realisieren konnte.

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien wie Pixel, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Dazu zählen Cookies, die für den reibungsfreien Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Werbung genutzt werden. Mit Ihrer Zustimmung erlauben Sie uns die Verwendung von Cookies und Pixel, um unsere Aktivitäten in diesen Bereichen zu optimieren. Die Einwilligung können Sie jederzeit hier widerrufen. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere hilfreiche Informationen zum Thema Tracking.