Saarland

Kinder- und Jugendhilfe

Arbeiter-Samariter-Jugend

Die Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) ist der Jugendverband des Arbeiter-Samariter-Bundes. Ihre Anfänge reichen bis in die zwanziger Jahre zurück. Heute sind die jungen SamariterInnen mit mehr als 66.000 Mitgliedern in allen 16 Bundesländern vertreten.

Sich engagieren und gleichzeitig Spaß haben – das können Kinder und Jugendliche in der ASJ. © ASB/S.Oerder

Entsprechend seinem Erwachsenenverband gliedert sich die ASJ in Orts- bzw. Kreisverbände, Landesverbände und in den Bundesverband. Die jeweilige ASJ Organisationsstufe trägt den Namen des entsprechenden Ortes bzw. des Landes. Auf Bundesebene trägt sie den Namen ASJ Deutschland.

Mitglieder in der ASJ sind alle ASB-Mitglieder bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres. Eine eigene Mitgliedschaft in der ASJ gibt es nicht, da sie kein eigenständiger Verein ist.

Die Arbeit in den Ortsverbänden vollzieht sich in offener Jugendarbeit, Jugendprojektarbeit und Jugendverbands-arbeit. Konkrete Angebote sind u. a. Freizeitangebote (sportliche, musische, kreative, natur- und erlebnispädagogische Angebote), Projekttage (Gewalt- und Suchtprävention, Freischwimmerzeichen) Wettbewerbe, Seminare, Erste Hilfe Kurse und Fahrten.

Durch das vielfältige Bildungsangebot sowie sinnvolle und zeitgemäße Freizeitgestaltung wird die Entwicklung zu selbstbewussten, eigenständigen und verantwortungsvoll handelnden Persönlichkeiten unterstützt. Somit trägt die ASJ dazu bei, dass junge Menschen ihren Platz in der Gesellschaft leichter finden.

Die Kinder und Jugendlichen haben in der ASJ eigene Gestaltungsmöglichkeiten und werden an wesentlichen Entscheidungen beteiligt.