ASB Wünschewagen

Happyend im Henkelmännchen

Für Anna mutierte der Wünschewagen zum Tourbus, der das Fangirl zum Sunrise Avenue Konzert nach Köln beförderte – nach zwei langen Jahren des Absagens und Aufschiebens Was sind schon zwei Jahre? Unendlich viel, wenn mal nicht mehr lange zu leben hat. Insofern war es besonders tragisch für Anna, als Corona die Abschiedstournee ihrer Lieblingsband Sunrise Avenue platzen ließ. Anna ist schon ewig eingefleischter Fan der finnischen Rockband. Nur live gesehen und gehört hatte sie die Jungs um Frontmann Samu noch nie. 2020 sollte es endlich so weit sein – in dem Jahr, in dem Sunrise Avenue ihre Gitarren an den Nagel hängen wollten, nachdem man sich mit einer letzten Tournee namens „Thank You For Everything“ bei allen Fans für die Treue bedankte.

Bekanntlich kam es anders. Die Pandemie durchkreuzte alle Pläne. Warten war angesagt, am Ende summierten sich die endlosen Monate zwischen Hoffnung und Enttäuschung auf zwei Jahre – Zeit, die man bei einer fortschreitenden schweren Erkrankung leider nicht hat. Der Traum drohte kurz vorm Ziel zu zerplatzen. Aus eigener Kraft hätte es Anna nicht mehr in die Lanxess Arena Köln geschafft. Doch das Team des ASB-Wünschewagens Saarland setzte alles daran, ihren Herzenswunsch doch noch in Erfüllung gehen zu lassen.

So machten sich die Wunscherfüller Annika und Holger am Tag aller Tage schon frühmor-gens auf den Weg, um die junge Frau zu Hause abzuholen. Die Ankunft des Wünschewagens wurde von der Familie, vor allem aber von Anna und ihrem Begleiter, bereits sehnsüchtig er-wartet. Mit Fanshirt, Tourflagge und Band-Bettwäsche ausgestattet, ging es nach einigen Vorbereitungen endlich los Richtung Köln, Stadtteil Deutz, wo die Köln Arena, ihrer Bauweise wegen im Volksmund auch Henkelmännchen genannt, steht. 

Wenn man als Fangirl mit dem eigenen „Tourbus“ anreist, darf ein ordentlicher Empfang nicht fehlen. „Die Sanitäter und Mitarbeiter der Lanxess Arena standen bei unserer Ankunft schon bereit, um uns in die extra für Anna reservierte Loge zu begleiten“, erzählt Annika. „Um uns von den Strapazen der Fahrt zu erholen, wurden wir vor Konzertbeginn durch unsere eigene Servicekraft rundum bestens versorgt und beköstigt.“ Und dann war es endlich soweit. Zunächst griff die Vorgruppe „Cyan Kicks“ zu den Mikros und heizte die Stimmung in der 20.000 Seelen-Arena ordentlich auf, bis schließlich der so lang ersehnte Countdown an der Bühnen-leinwand startete. Extrem aufgeregt und mit strahlenden Augen fieberte Anna mit, als die Stars von Sunrise Avenue ins Rampenlicht traten. Da war er nun, der große Moment, und Anna genoss das Konzert mit all ihren Lieblingsliedern in vollen Zügen, darunter Superhits wie „Fairytale Gone Bad“ oder „Hollywood Hills“. 

Zweieinhalb Stunden vergingen im Flug, immer wieder gab es bewegende und leidenschaftliche Szenen, die sich einbrannten und die man nicht so schnell wieder vergisst. Beim hoch emotionalen Finale öffneten sich ein letztes Mal alle Herzen auf der Bühne und in der Arena, im Publikum flossen nicht wenige Abschieds-Tränen. 

Im Anschluss wurde das Quartett aus dem Saarland von den Mitarbeitern der Halle wieder sicher zurück zum Wünschewagen geleitet. „Nach der Verabschiedung machten wir uns mit unserem sichtlich erschöpften, aber überglücklichen Fahrgast auf den Heimweg“, so Annika und Holger. „Ein riesengroßes DANKESCHÖN, ganz nach dem Motto „Thank You For Everything“, geht von uns an das Concertteam NRW, das Team der Lanxess Arena und besonders an unsere Servicekraft Michaela, sowie an die Johanniter Unfallhilfe Köln, die uns tatkräftig bei der Planung und Umsetzung von Annas Wunsch unterstützt haben.“
 

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien wie Pixel, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Dazu zählen Cookies, die für den reibungsfreien Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Werbung genutzt werden. Mit Ihrer Zustimmung erlauben Sie uns die Verwendung von Cookies und Pixel, um unsere Aktivitäten in diesen Bereichen zu optimieren. Die Einwilligung können Sie jederzeit hier widerrufen. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere hilfreiche Informationen zum Thema Tracking.